Dezember 06, 2010

It's done ...

What a great saturday!
It took me a lot of patience to meet this project in climbable conditions. With -11°C and sunshine it had nearly perfect requirements for an promising attempt.
Hence after a lot of work I could climb my hardest FA, called Greenbay. A beautiful roof with big slopers, tricky pinches, small fingerholes and sharp crimps. Didn't sound this like a tasty menu for everyone? I've got no idea about the grade, maybe something like fb 7? or so? You have to try it and then we can start this (unimportant) discussion ;).

Take this to make your fingers sweat:


Cheers, Kaier.

Kommentare:

Dirk Uhlig hat gesagt…

Na klasse Kaier! Freu mich das du das Ding endlich niederreißen konntest. Und noch viel mehr das auch nichtjenaer probieren dürfen ;)
Das Bild sacht aber noch nüscht. Is halt nen Kalkklumpen. Aber was mer hat hat mer ;)

kaier hat gesagt…

Danke.
Na klar dürfen nichtjenaer auch probieren, die müssen sogar :).

P.s. Dieser 'Klumpen' ist ein Bewegungsfestspiel :D

Rul hat gesagt…

Die Linie ist deutlich prominenter wenn man davorsteht und als auf dem Foto zu erkennen ist. Und gut!

Christian aus PN hat gesagt…

Hallo, ich versuche mich redlich an diesem mächtigen Bewegungsvorgang. Irgendwann habe ich recht weit oben ein gutmütiges 2-Finger-Loch für die linke Hand und meine rechte hält eine passable Untergriffzange. Mein Problem liegt darin, die Füße so zu sortieren, dass ich nicht ständig rausschwinge. Ich frage mich und dich, was zu tun ist, um die Füße so wie auf dem Bild hinzubekommen? Ich bräuchte also eine Bewegungsempfehlung ab der Felswurst. Danke.

kaier hat gesagt…

Hallo Christian,
bist du ab und an mal in Jena? Dann könnte man das mal besprechen. Oder du sagst mir wie ich dich erreichen kann. Bin nämlich in den nächsten Wochen mal wieder am Boulder. Dann könnten wir uns vor Ort treffe!