April 29, 2008

Lauchagrund

Gestern war nochmal supi Sonnenschein und so sind wir auch gleich nochmal raus gefahren. Ziel war der Lauchagrund bei Tabarz. Auf dem Hinweg sind wir noch schnell in Erfurt vorbei gefahren um Katharina und DK einzusammeln. Mit 4 Personen und 4 Matten in einem Golf ging es dann entspannt beengt los.
DK und Daniel wollten sich endlich den Klassiker "Held der Welt" 7b abholen. Aber es war zu warm. Katha und ich sind zu einer 7b+ Traverse gegangen. Aber wir mussten feststellen, das der Erstbegeher in der Bewertung wohl etwas hoch gegriffen hat. Katha hatte einen super Tag und konnte die Traverse nach dem Ausbouldern im ersten Go gleich klettern!

Ich in der Schüsselstelle der Traverse.

In ströhmenden Regen und Gewitter ging es dann bei Dämmerung wieder Heim. Also ein optimal genutzter Schönwettertag im Thüringer Traumfels ;-).

MfG Kai.

April 28, 2008

Spielberg


Gestern ging es ausnahmsweise mal nicht Richtung Thürnger Wald sonder nach Norden. Bei 21°C und strahlend blauem Himmel sind wir in einen Steinruch bei Leipzig gefahren. Anlass war der schwerste Boulder Mitteldeutschlands, "Bankräuber 7b+".

Kai beim "Banküberfall 6a".

Der Bankräuber besticht durch eine fantastische Linie an kleinen Leisten in einer homogen überhängenden Wand. Ein fast perfekter Boulder. Leider waren die 21°C zu viel für die kleinen Leisten und wir hatten nur wenige rutschige Versuche. So musst wir uns mit dem weniger schwierigen Stehstart, "Banküberfall 6a", begnügen.
Neben ein paar Kletterrouten boulderten wir noch den Boulder "Sportkeks def. 6a+", der zweitschwerste Boulder im Steinbruch.

Kai der "Sportkeks def. 6a+".

Ich denke wir werden auf jeden Fall im Winter nochmal in den Steinbruch fahren um bei kühleren Temperaturen und mit stärkeren Fingern den "Bankräuber" zu probieren.

MfG Kai.

April 23, 2008

Gerbersteine

Letzter Freitag war ein super Tag. Daniel, Wolle und Ich sind in den Thüringer Wald zu den Gerbersteinen gefahren. Dieses Granitgebiet hat der Tim vor Jahren entdeckt und das hat sich wirklich gelohnt! Die Boulder sind klasse und der Granit ist unglaublich rauh.
Ich konnte "Zarte Metzger", mit 7a+ der schwerste Boulder im Gebiet, und viele andere schöne Boulder klettern.
Hier noch ein Zusammenschnitt von dem schönen Trip.


video

April 17, 2008

Donnerstag Blog

Heute gings mit der ganzen Kletterhallengang zur Rabenschüssel. Sogar der JDAV kam mit!
Die Jungs und Mädels haben unsere Boulder wiederholt. Und Daniel und ich haben mit Jörg das Käsebrot ohne Käse geklettert. Aber auch dieser sehr sehr definierte Boulder ist (leider) nicht wirklich schwierig geworden. Die Rabenschüssel ist halt wirklich nur zum spielen gut!

MfG Kai

April 16, 2008

April 13, 2008

"It ever rains in Thüringia, ..."

Es ist ein Graus! Die letzten zwei Wochen hat es jeden Tag geregnet! In den Stunden in denen es mal nicht regnet kann man auch nichts machen, weil der Fels wie ein vollgesogener Schwamm, kontinuierlich sein Wasser über die Griffe verteilt. Man möchte sich am liebsten ein anderes Hobby suchen! Im letzten Jahr waren es bis zu 30°C im April und dieses Jahr regnet es nur. So eine Sch...!

Letzten Freitag haben Daniel und ich eine kleine Rundreise durch Südthüringen unternommen, um resigniert festzustellen, dass kein Felsen trocken war. So sind wir dann zur Rabenschüssel gefahren. Da geht fast immer was. Wir haben dann ein paar einfache aber witzige FA's gemacht.
Die Boulder heißen "Butterstulle" fb 6a, "Käsebrot" fb 6a+, "Wurstbemme" fb 4b, "Wurstriemen" fb 6a, "Eibrot" fb 4a und der Sprung "Sesambrötchen" fb 5c.


Die Rabenschüssel bei Jena.


Man sieht, wir hatten viel Spaß bei der Namensgebung. ;-)

MfG Kai

April 08, 2008

Hülloch

Am letzten Donnerstag sind wir trotz des verregneten Aprilwetters in's Hülloch gefahren. Wir haben uns u.a. die Einzelzüge von "Sicka Häkkinen" näher angeschaut. Die eigentlichen Projekte wie "Trabbisafari" waren wie immer nass.

Daniel konnte den "Thüringer" fb 7a+ klettern.

MfG Kai.